Werbung

Werbung

Lustige Salzstreuer - bitte klicken! mydays

     

    
Deutsche Feste, Feier- und Brauchtumstage
Neujahr
Heilige Drei Könige
Valentin / Valentinstag
Fasching / Fastnacht / Karneval
Karfreitag
Ostern
Maifeiertag / Tag der Arbeit
Christi Himmelfahrt
Pfingsten
Fronleichnam
Augsburger Friedensfest
Mariä Himmelfahrt
Tag der Deutschen Einheit
Erntedank
Reformationstag
Allerheiligen
Sankt Martin / Martinstag
Buß- und Bettag
Nikolaus / Nikolaustag
Weihnachten / Advent
Sylvester / Silvester
Sonstige Gedenktage
Volkstrauertag
Totensonntag
17. Juni
Festliche Gelegenheiten
Muttertag
Vatertag
Hochzeit / Verlobung
Ausländische Feier- und Brauchtumstage
Saint Patrick's Day
Halloween
Thanksgiving
Feiertage: Österreich
Feiertage: Schweiz
Feiertage: USA
Nationalfeiertage
Feiertage nach Ländern
Nicht-christliche religiöse Feiertage und Feste
Buddhismus
Hinduismus
Islam
Judentum
"Kalendarische" und "Bauernregel-" Tage
1. April
Walpurgisnacht
Eisheilige
Schafskälte
Siebenschläfer
Hundstage
Altweibersommer
Sonstiges
Sommerzeit
Kalender / Jahreszeiten
Impressum
Halloween
Sie sind hier: Ausländische Feier- und Brauchtumstage > Halloween > Brauchtum
Brauchtum

 

Halloween

Trick or treat
Kinder gehen verkleidet von Haus zu Haus und wollen von den Bewohner kleine Geschenke ("treat"), meist Süßigkeiten, haben. Wer ihnen nichts gibt, bekommt einen Streich ("trick") gespielt.
Dieser Brauch geht zurück auf die Allerseelen-Parade in England.
Dort schenkte man armen Leuten und Kindern, die um Essen bettelten, sogenannte Seelenkuchen, ein brotähnliches Gebäck mit Johannisbeeren. Die Beschenkten versprachen zum Dank, daß sie für die verstorbenen Verwandten der Wohltäter beten würden.
In den letzten Jahren bekommen die Kinder statt Süßigkeiten häufig auch kleine Geldgeschenke. Diese spenden sie dann oft für wohltätige Zwecke.
In Europa bzw. in Deutschland ist dieser Brauch allerdings NICHT üblich!

Kürbis-Laternen
Kürbisse werden oben aufgeschnitten, ausgehölt und zu Fratzen geschnitzt. Dann stellt man in den Kürbis eine Kerze.
In den USA heißen diese Kürbis-Laternen "Jack o’Lantern" und gehen auf eine alte irische Geschichte zurück:
Jack, ein Hufschmied und auch ein Säufer, schloß mit dem Teufel einen Pakt, der Jack zum besten

Halloween

Hufschmied der Welt machen sollte. Dafür sollte der Teufel Jacks Seele erhalten. Bevor der Teufel sich Jacks Seele holen konnte, brachte dieser ihn durch einen Trick dazu, auf einen Baum zu klettern. Als der Teufel auf dem Baum saß, schnitzte Jack ein Kreuz in den Baum, den der Teufel daraufhin nicht mehr verlassen konnte. Jack wollte ihn nur gegen das Versprechen freilassen, daß der Teufel ihm seine Seele ließ und ihn nie wieder belästigen würde. Natürlich mußte sich der Teufel auf diesen Vorschlag einlassen. Nachdem Jack gestorben war, wurde ihm jedoch der Zutritt zum Himmel verwehrt, da er ein schlechter Mensch und ein Trinker gewesen war. Aber auch in der Hölle ließ man ihn nicht ein, weil er einst den Teufel ausgetrickst hatte. Der Teufel gab Jack ein Stück glühende Kohle, damit er sich auf seinem Weg durch die Dunkelheit nicht verirrt. Jack nahm eine Rübe (andere sagen, es war eine Zwiebel) und steckte die Kohle hinein. Da die Kohle aus der Hölle ist, erlischt die Lampe nie. Jack streift noch immer als Untoter umher, da man ihn bis heute weder in den Himmel noch in die Hölle einläßt.
Die Laternen werden heute aus Kürbissen geschnitzt, weil diese stabiler, größer und vor allem länger haltbar sind.

Verkleidung, Kostüme
Schon die Kelten verkleideten sich an Samhain, dem Fest zu Ehren der Toten, das sie Anfang November feierten. Ihre Kostüme bestanden hauptsächlich aus Tierhäuten und -köpfen. Sie verkleideten sich, um die Seelen der Toten, die an diesen Tagen auf die Erde zurückkehrten, zu täuschen und nicht als Lebende erkannt zu werden. Auch aus anderen Kulturen kennt man den Brauch, sich zu verkleiden, um böse Geister zu verjagen.
Heute verkleiden sich die Kinder, bevor sie von Haus zu Haus gehen und Geschenke einfordern (siehe oben: Trick or Treat). Besonders beliebt sind Piratenkostüme, Geister, Kobolde, Hexen, aber auch Prinzessin oder Cowboy. Während die Kinder ihre Geschenke einsammeln, versuchen die Erwachsenen zu erraten, wer sich unter den Kostümen versteckt. Wenn sich Erwachsene verkleiden, treten sie häufig als historische Figuren auf.

Halloween

Feiern und Parties
Halloween geht zurück auf Feiern zu Ehren der Toten. Heute ist dieser etwas traurige Anlass oft in Vergessenheit geraten. Stattdessen werden fröhliche Feste gefeiert, zum Beispiel in Kindergärten und Schulen. Die Räume werden mit Kürbis-Laternen und Gespenstern dekoriert. Das Kind mit dem schönsten oder gruseligsten Kostüm erhält einen Preis.
Auch die Erwachsenen feiern und verkleiden sich. Früher wurden zu Halloween oft ganze Stadtteil-Feste gefeiert, heute gibt es in erster Linie private Parties mit Freunden und der Familie. Oft wird ein Halloween-Buffet hergerichtet, bei dem es dann gruselige Speisen und Getränke wie Blut-Bowle oder Spaghetti mit Augäpfeln gibt.

Spiele
Es gibt auch Spiele, die traditionell an Halloween gespielt werden. Eines davon heißt "pinthe the tail on the donkey". Auf ein großes Blatt Papier wird ein Esel gemalt, allerdings ohne Schwanz. Dieser wird auf ein separates Stück Papier gezeichnet und ausgeschnitten. Die Kinder bekommen nacheinander die Augen verbunden und werden im Kreis gedreht, bis ihnen schwindlig ist. Dann müssen sie den Eselsschwanz möglichst an die richtige Stelle kleben oder mit einer Stecknadel befestigen. Das Kind, das den Schwanz an die richtige Stelle gemacht hat, bekommt einen Preis.
Ein anderes Spiel ist Apfelfischen. Äpfel werden in Stücke geschnitten und in eine Wanne mit Wasser gegeben. Die Kinder müssen - ohne die Hände zu benutzen - die Apfelstücke aus dem Wasser fischen. Dazu müssen sie mit dem Kopf in die Wanne eintauchen, was fast immer in einer größeren Wasserschlacht und mit nasser Kleidung endet.


+ Halloween +

 

Druckansicht
Partner-Shops

Douglas

blume2000.de

myToys.de - Die Kinderwelt im Internet!

PartyPaket.de Klicken. Freuen. Feiern.

www.swarovski.de

Yves Rocher Homepage

Ihre Fotos auf Leinwand!

Branchenbuch für Feiertags-Shops
Werbung

Geschenk-Tipps der Redaktion

Volksfeste, Jahrmärkte und Regionalfeste
Feiertags-, Party- und Saison-Rezepte

Frühling

Werbung

Luckybamboo.de - originelle Geschenkideen.

Werbung