Werbung

Werbung

Lustige Salzstreuer - bitte klicken! mydays

     

    
Deutsche Feste, Feier- und Brauchtumstage
Neujahr
Heilige Drei Könige
Valentin / Valentinstag
Fasching / Fastnacht / Karneval
Karfreitag
Ostern
Maifeiertag / Tag der Arbeit
Christi Himmelfahrt
Pfingsten
Fronleichnam
Augsburger Friedensfest
Mariä Himmelfahrt
Tag der Deutschen Einheit
Erntedank
Reformationstag
Allerheiligen
Sankt Martin / Martinstag
Buß- und Bettag
Nikolaus / Nikolaustag
Weihnachten / Advent
Sylvester / Silvester
Sonstige Gedenktage
Volkstrauertag
Totensonntag
17. Juni
Festliche Gelegenheiten
Muttertag
Vatertag
Hochzeit / Verlobung
Ausländische Feier- und Brauchtumstage
Saint Patrick's Day
Halloween
Thanksgiving
Feiertage: Österreich
Feiertage: Schweiz
Feiertage: USA
Nationalfeiertage
Feiertage nach Ländern
Nicht-christliche religiöse Feiertage und Feste
Buddhismus
Hinduismus
Islam
Judentum
"Kalendarische" und "Bauernregel-" Tage
1. April
Walpurgisnacht
Eisheilige
Schafskälte
Siebenschläfer
Hundstage
Altweibersommer
Sonstiges
Sommerzeit
Kalender / Jahreszeiten
Impressum
Buddhismus
Sie sind hier: Nicht-christliche religiöse Feiertage und Feste > Buddhismus > Sangha
Sangha

 

Sangha wird am ersten Vollmondtag im dritten Monat des Mondkalenders gefeiert (März). Es ist das zweitwichtigste buddhistische Fest.

Sangha wird zu Ehren der Gemeinschaft aller Buddhisten (Sangha) gefeiert und erinnert an eine wichtige Predigt Buddhas. Allerdings meinen manche Buddhisten, zur Sangha gehörten nur Mönche und Nonnen. Sie feiern Sangha dann zu Ehren dieser Glaubensführer. Denn ohne sie wäre der Glaube für das Volk nicht zu verstehen.
Am Sangha-Fest wird aber immer auch die eigene Zugehörigkeit zum Buddhistischen Glauben betont. Das Fest geht zurück auf eine spontane Versammlung von 1.250 erleuchteten Mönchen, die Buddha im Kloster Veruvana predigen hören wollten. In dieser Predigt erklärte Buddha das erste Mal die Regeln und Richtlinien (Patimokkha) für die buddhistischen Mönche.

Traditionell werden an Sangha Geschenke ausgetauscht, es wird gesungen und meditiert.

Der Tag wird auch "Vierfache Versammlung" genannt, denn die Zusammenkunft der Erleuchteten vereinte vier Faktoren:
- alle Anwesenden waren Erleuchtete (arahat)
- alle waren von Buddha selbst zu Mönchen bestimmt worden
- sie kamen von selbst zusammen, ohne gerufen worden zu sein
- das Ereignis fand am Tag des Vollmonds im Monat Magha statt
Andere Bezeichnungen für diesen Tag: Magha Puja Tag, Vierfache Versammlung


Sangha

 

Druckansicht
Partner-Shops

Douglas

blume2000.de

myToys.de - Die Kinderwelt im Internet!

PartyPaket.de Klicken. Freuen. Feiern.

www.swarovski.de

Yves Rocher Homepage

Ihre Fotos auf Leinwand!

Branchenbuch für Feiertags-Shops
Werbung

Geschenk-Tipps der Redaktion

Volksfeste, Jahrmärkte und Regionalfeste
Feiertags-, Party- und Saison-Rezepte

Frühling

Werbung

Luckybamboo.de - originelle Geschenkideen.

Werbung