Werbung

Werbung

Lustige Salzstreuer - bitte klicken! mydays

     

    
Deutsche Feste, Feier- und Brauchtumstage
Neujahr
Heilige Drei Könige
Valentin / Valentinstag
Fasching / Fastnacht / Karneval
Karfreitag
Ostern
Maifeiertag / Tag der Arbeit
Christi Himmelfahrt
Pfingsten
Fronleichnam
Augsburger Friedensfest
Mariä Himmelfahrt
Tag der Deutschen Einheit
Erntedank
Reformationstag
Allerheiligen
Sankt Martin / Martinstag
Buß- und Bettag
Nikolaus / Nikolaustag
Weihnachten / Advent
Sylvester / Silvester
Sonstige Gedenktage
Volkstrauertag
Totensonntag
17. Juni
Festliche Gelegenheiten
Muttertag
Vatertag
Hochzeit / Verlobung
Ausländische Feier- und Brauchtumstage
Saint Patrick's Day
Halloween
Thanksgiving
Feiertage: Österreich
Feiertage: Schweiz
Feiertage: USA
Nationalfeiertage
Feiertage nach Ländern
Nicht-christliche religiöse Feiertage und Feste
Buddhismus
Hinduismus
Islam
Judentum
"Kalendarische" und "Bauernregel-" Tage
1. April
Walpurgisnacht
Eisheilige
Schafskälte
Siebenschläfer
Hundstage
Altweibersommer
Sonstiges
Sommerzeit
Kalender / Jahreszeiten
Impressum
Buddhismus
Sie sind hier: Nicht-christliche religiöse Feiertage und Feste > Buddhismus > Vesakh
Vesakh

 

Vesakh wird immer am ersten Vollmondtag im Mai gefeiert (in Schaltjahren am ersten Vollmond im Juni).

Es ist der höchste und wichtigste Feiertag des Buddhismus. Vesakh erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und den Tod Buddhas. Mit dem Tod ging Buddha in das Nirvana (oder Parinirvana) ein. Sowohl Geburt als auch Erleuchtung und Tod sollen in einer Vollmondnacht im Monat Visakha stattgefunden haben (nach unserer Berechnung und Bezeichnung etwa Mai/Juni).
Die Anhänger des Mahayana-Weges feiern Geburt, Erleuchtung und Tod Buddhas an verschiedenen Tagen (Hanamatsuri, Bodhi-Tag und Parinirvana).
Die Buddhisten denken an Vesakh darüber nach, was die Erleuchtung Buddhas für ihr eigenes Leben bedeutet und wie sie selbst zur Erleuchtung gelangen könnten.

Vesakh ist ein sehr buntes und fröhliches Fest. In den Straßen werden Fahnen aufgehängt und Prozessionen veranstaltet. Die Vorhöfe der Tempel werden mit frischem Flußsand ausgelegt. Sogar die Häuser werden extra geputzt und dekoriert, zum Beispiel mit Laternen aus Papier oder Holz. Traditionell werden auch Vögel aus Käfigen in die Freiheit entlassen. In Thailand, Sri Lanka und Myanmar (Burma) kleiden sich die Gläubigen in weiße Gewänder und beten in den geschmückten Tempeln. Mönche in Tempeln werden mit Essen, Kerzen, Räucherstäbchen, Blumen und Geld beschenkt. Auch vor Buddha-Statuen werden Geschenke niedergelegt. Bei den Essensgeschenken handelt es sich in der Regel um vegetarische Nahrungsmittel, da die Buddhisten versuchen, keinem Tier etwas zuleide zu tun. Besonders die Anhänger des Theravada-Weges sind sehr freigiebig. Über die Buddha-Statuen wird außerdem etwas Wasser gegossen. Das soll daran erinnern, daß sich die Gläubigen von Habgier, Hass und Ignoranz reinwaschen sollen. Chinesische Buddhisten veranstalten auch Drachentänze, eine Tradition, die sie aus der chinesischen Kultur übernommen haben. In Nepal ist Vesakh ein öffentlicher Ruhetag.
Andere Bezeichnungen für diesen Tag: Vesak, Wesak, Vaisakhapuja, Visakah Puja, Vaisaka Purnima, Buddha Purnima, Budh Purnima, Visakha Bucha, Buddha-Tag


Vesakh

 

Druckansicht
Partner-Shops

Douglas

blume2000.de

myToys.de - Die Kinderwelt im Internet!

PartyPaket.de Klicken. Freuen. Feiern.

www.swarovski.de

Yves Rocher Homepage

Ihre Fotos auf Leinwand!

Branchenbuch für Feiertags-Shops
Werbung

Geschenk-Tipps der Redaktion

Volksfeste, Jahrmärkte und Regionalfeste
Feiertags-, Party- und Saison-Rezepte

Frühling

Werbung

Luckybamboo.de - originelle Geschenkideen.

Werbung